Zu meiner Person

Über die Thematik »Beruf – Berufung – Lebenserfüllung« gelangte ich Ende der 80er Jahre zu der Erkenntnis, mein Sein und Werden, mein Tun und Handeln in den Dienst der Allgemeinheit stellen zu wollen. Daraufhin entschied ich mich für eine Ausbildung im Gesundheitswesen und bezeichne mich heute augenzwinkernd als »freischaffenden Künstler am lebenden Objekt«.

Im Laufe der letzten 25 Jahre konnte ich in meinem beruflichen Werdegang viele spannende und interessante Mosaiksteinchen zu einem facettenreichen Bild zusammenfügen, das letztlich auch einen Großteil meines Lebens ausmacht und nachhaltig bereichert. Und dennoch kann ich mich des Eindruckes kaum erwehren, noch lange nicht am Ziel angekommen zu sein, sondern mich auf einem Weg zu befinden, der unablässiges Lernen und beständiges Weiterschreiten impliziert. Die Arbeit am und mit dem Menschen erfordert ein hohes Maß an Verantwortung, Achtsamkeit, gegenseitigem Respekt. Eine liebevolle Hingabe versteht sich dabei für mich von selbst.

Meine therapeutische Aus- und Weiterbildung im Einzelnen

Von 1989 bis 1990 genoss ich eine professionelle Ausbildung zum Masseur und med. Bademeister an der privaten Lehranstalt für Krankengymnastik und Massage in Ulm, Abschluss: Masseur, med. Bademeister, staatliche Anerkennung durch Regierungspräsidium Tübingen.

In den darauffolgenden Jahren vervollständigte ich meinen Kenntnis- und Erfahrungsbereich durch verschiedene Aus- und Weiterbildungen.

Ausbildungen
  • Ausbildung zum Heilpraktiker, Abschluss: Heilpraktiker (HPG), Gesundheitsamt Neustadt/A.
  • Ausbildung in der Akupunkt-Massage nach Penzel, Lehrinstitut für Akupunkt-Massage nach Penzel, Heyen
  • Ausbildung in der manuellen Therapie der Extremitäten und der Wirbelsäule nach den Richtlinien des VPT, Fort- und Weiterbildungsinstitut für Physiotherapie, Bayreuth
  • Ausbildung in der neuromuskulären Therapie, Institut für Neuromuskuläre Regulation R. u. R. Schrottenbaum, Erlangen
  • Ausbildung in der Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt, Lehrstätte für Reflexzonentherapie am Fuß, Königsfeld-Burgberg
  • Ausbildung zum Yogalehrer (BYV), Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/-innen e.V.
Weiterbildungen
  • Weiterbildung in Shiatsu-Basis-Techniken, Lehranstalt für Krankengymnastik und Massage, Ulm
  • Weiterbildung Physiotherapeutische Behandlungsmethoden, VDB-Physiotherapieverband e.V.
  • Weiterbildung Antlitzdiagnostik/Schüßler-Therapie und Chiropraktik, Berufs- und Fachverband Freie Heilpraktiker e.V.
  • Weiterbildung in visceraler Manipulation, Institut für Craniosacral Integration e.V.
  • Weiterbildungen für Yogalehrer:
Weiterbildungen für Yogalehrer
  • Unterrichtsdidaktik und –techniken
  • Individuelle Korrekturen (besonders Mittelstufe und Fortgeschrittene)
  • Yoga Bodywork (Partner-Asanas)
  • Asanas mit vedantischen Lehrsätzen
  • Darshanas und Jnana-Yoga im Hatha-Yoga-Unterricht
  • Meditatives Halten der Stellungen
  • Ausführliche Erläuterung der »Viveka Chudamani« von Shankaracharya für das tägliche Leben und den Yoga-Unterricht
  • Abstrakte Meditationstechniken
  • Advaita Vedanta Hatha-Yoga und Entspannung:
    • Wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirkung des Yoga
    • Mentales Training
    • Entspannungstechniken
    • Stressforschung und Stressmanagement
    • Anatomie und Physiologie
    • Yoga als Konditions-, Flexibilitäts- Kraft- und Koordinationstraining
    • Yogatherapie
    • Yoga bei speziellen Beschwerden (insbes. Rücken-, Herz-, Atemprobleme)
    • Yoga fürs Herz / Dean Ornish Programm
    • Ynana-Yoga (Indische Philosophiesysteme, Yoga-Schriften)