Klassische Massage

Die Klassische Massage, oder die »Kunst der Berührung«, wie sie auch genannt wird, gehört zu den Behandlungsformen, mit denen dem Menschen Vitalität und Kraft zurückgegeben wird. Sie ist eine manuelle, äußerliche Behandlung, um die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu erhalten oder wiederherzustellen.

Seit Jahrtausenden kennt man das Massieren zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates. Mittels spezieller Techniken können aber auch erkrankte innere Organe positiv beeinflusst werden. Durch Druck, Zug, Schütteln, Streichen und Klopfen bewirkt man in der Haut, dem darunter liegenden Gewebe und der Muskulatur entsprechende Reize, die auch von den Nerven registriert und an das Gehirn weitergeleitet werden. Dies führt zur Bildung von körpereigenen, schmerzlindernden Substanzen. Die Einwirkung auf das vegetative Nervensystem beeinflusst ebenso die Atmung, Verdauungsvorgänge und den Kreislauf.

Praxis Stefan Plaschka | Klassische Massage

Abhängig von der Art der angewendeten Technik sind verschiedene Wirkungen möglich. Die Klassische Massage begünstigt die Durchblutung und den Stoffwechsel, entspannt bzw. tonisiert die Muskulatur und löst durch Verbesserung der muskulären Balance und der Körperhaltung Verspannungen. Sie aktiviert das Immunsystem, trägt zur Senkung der Stresshormone im Blut bei, führt zu einer ausgleichenden, pflegenden Wirkung der Haut und dem darunter liegenden Gewebe, intensiviert das Gefühl für den eigenen Körper. Durch gezielte Berührungsreize erzielt man eine nachhaltig günstige Auswirkung auf das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Die Klassische Massage hat sich gut bewährt bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Muskelschmerzen
  • Muskelkater
  • Muskelverhärtungen nach körperlicher Überanstrengung
  • Bewegungseinschränkungen
  • rheumatischen Erkrankungen
  • klimakterischen Beschwerden und Menstruationsbeschwerden
  • Erkrankungen innerer Organe, Gefäßerkrankungen
  • Rehabilitation nach Operationen und/oder Verletzungen
  • Stress
  • psychischen und psychosomatischen Störungen